MGH Moderationskreistreffen im MOBILE

Am 2. November 2021 trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der Mehrgenerationenhäuser von Bremen und von einem Teil Niedersachsens im Familienzentrum MOBILE MGH in Hemelingen. Insgesamt 22 Teilnehmer:innen waren gekommen, um sich im Rahmen der Präsenzveranstaltung über ihre Arbeit auszutauschen. Schwerpunkt dabei war die Vorstellung des gastgebenden Mehrgenerationenhauses und der vielen Kooperationspartner, die hier im Familienzentrum gemeinsam wirken. Auch die beiden Projekte MoKi (mobile und flexible Kinderbetreuung) sowie die Aufsuchende Altenarbeit bekamen einen besonderen Raum im Programm.

Die Gäste zeigten sich beeindruckt von der Arbeit des Hauses und es gab viel Lob und Anerkennung. Mit der engen Verzahnung der Anbieter, die für alle Generationen entsprechende Angebote konzipiert haben, wird der Begriff „Mehrgenerationenhaus“ hier aktiv und erfolgreich mit Leben gefüllt. Besonders niedrigschwellige Einstiegsmöglichkeiten sind ein weiterer Schlüssel, um den Zugang zu den Angeboten für alle zu erleichtern.

Mit der Fortführung des Bundesprogramms Mehrgenerationenhaus auch über 2021 hinaus soll die erfolgreiche Arbeit weiter ausgebaut und verstetigt werden. Hierfür steht aktuell u.a. für das MGH im MOBILE ein Review-Verfahren an. Auch dies war Thema auf dem Moderationskreistreffen. Voraussichtlich im Frühjahr ist das nächste Treffen in diesem Kreis (Moderationskreistreffen 09) geplant. Die Veranstaltung zum kreativen Austausch findet in der Regel zweimal jährlich mit jeweils wechselnden Gastgebern statt.



Was ist ein Mehrgenerationenhaus?

Mehrgenerationenhäuser sind Begegnungsorte, an denen das Miteinander der Generationen aktiv gelebt wird. Sie bieten Raum für gemeinsame Aktivitäten und schaffen ein nachbarschaftliches Füreinander in der Kommune. Bundesweit nehmen über 500 Häuser unter dem Slogan „Miteinander – Füreinander“ am Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus teil, eins davon ist das Familienzentrum MOBILE MGH.



Mehrgenerationenhäuser…

  • kennen keine Altersgrenzen
  • motivieren zu mehr Engagement
  • sind offen für Begegnungen
  • sind starke Partner für Familien
  • können im Pflegefall entlasten
  • bringen Generationen zusammen
  • fördern die Achtsamkeit